Material

Tau und Takelgarn: Wir verwenden nur ausgewählte Taue. Damit ein Tau für uns in Frage kommt, muss es besondere Bedingungen erfüllen. Alle Taue haben ein geringes Gewicht, sind gesundheitlich absolut unbedenklich, sind schwimmfähig aber nehmen dabei kein Wasser auf, sie sind widerstandsfähig gegen Fäulnis und sind dabei ein echter Hingucker.

Fettleder: Unser Fettleder kommt aus Deutschland. Fettleder ist stabil und sehr griffig aber dabei trotzdem weich. Fettleder ist bei regelmäßiger Pflege sehr langledig und leicht zu reinigen. Es ist in vielen Farben erhältlich und lässt sich auf verschiede Arten flechten und verarbeiten.

Biothane: Biothane schimmelt nicht, stinkt nicht und ist pflegeleicht. Biothane ist wasserabweisend und leicht zu reinigen. Es hat ein sehr geringes Gewicht ist aber dennoch sehr stabil. Für Hundeleinen und Halsbänder ist Biothane perfekt geeignet, da es sehr griffig ist aber trotzdem weich.

Herstellung

Alle unsere Produkte entstehen in liebevoller und detailverliebter Handarbeit in Deutschland. Seit Mai 2018 haben wir uns ständig weiterentwickelt und sind immer dabei uns und unsere Produkte tätig zu verbessern und zu verschönern. Durch regelmäßige Farbupdates wird es bei uns nie langweilig.


Zu unserem Team gehören Hunde verschiedener Rassen und Größen. Ein Pawerful-Produkt wird erst angeboten, wenn es viele verschiedene Tests bestanden hat. Das Produkt muss langlebig, komfortabel und praktisch sein, dabei aber auch super aussehen.


Wir fertigen Produkte für alle Hunderassen und Größen an. Sollte Dein Hund besonders klein und zierlich oder besonders groß und kräftig sein, ist dies kein Problem, wir finden für jeden das passende Produkt.


Die perfekte Größe

Leinen: Solltest Du dir bei der Wahl der Breite des Materials einmal nicht sicher sein, frag gern bei uns nach und wir gehen Dir eine individuelle Empfehlung.

Halsband: Die perfekte Länge des Halsbandes ist abhängig vom Halsumfang des Hundes. Hierbei ist es wichtig, den Umfang mit einem flexiblen Maßband immer genau am Hals des Hundes zu messen, da wo am Ende das Halsband sitzen soll. Gib bitte immer die exakten Maße an, ohne Spielraum und in cm.

Sollte der Hund viel Fell oder Haut haben, dann achte bitte darauf, das Du trotzdem anliegend misst aber nichts "eingequetscht" wird.


Solltest Du dir unsicher sein, schreib uns gern eine Mail und wir helfen Dir weiter.